START MENÜ BLÄTTERN TWEET
EMAIL KONTAKT

Umzugsspeditionen helfen beim Umzug

Umzugsspedition – ein Dienstleistungsunternehmen



Eine Umzugsspedition führt laut dem Handelsgesetzbuch Frachtgeschäfte durch und bietet umfangreiche Dienstleistungen in der Umzugsbranche an. Das heißt, Umzugsspeditionen befördern im Allgemeinen Transportgüter von A nach B. Natürlich reicht das Leistungsangebot der Unternehmen auch noch weiter wie zum Beispiel das Einlagern von Möbeln, das Ein- und Auspacken von Umzugskartons oder die Koordination und Organisation eines Komplett-Umzugs, auch Full-Service-Umzug genannt. Die Beförderung erfolgt in der Regel per Umzugs-Lkw. Somit unterliegen Umzugsspeditionen dem Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG). Handelt es sich allerdings um einen Auslandsumzug, so kann es durchaus sein, dass Waren einen Teil der Strecke mit dem Schiff transportiert werden.
Einige Umzugsspeditionen bieten auch die Lagerung von Möbelstücken oder Einrichtungsgegenständen an. Dieser Service wird oftmals bei Überseeumzügen in Anspruch genommen. Bei dieser Zusatzleistung haben sich die Umzugsspeditionen an die Allgemeinen Lagerbedingungen des deutschen Möbeltransports (ALB) zu halten.

Die Besonderheit der Umzugsspedition



Die Besonderheit bei Umzugsspeditionen, im Gegensatz zu anderen Speditionen, liegt darin, dass der Spediteur oftmals auch gleichzeitig der Frachtführer ist und der gesamte Umzug – je nach Auftrag – von nur einem Unternehmen durchgeführt wird. Das Ausführen dieser Tätigkeit von nur einer Person (Frachtführer gleich Spediteur) wird in der Fachsprache auch „Aufträge im Selbsteintritt durchführen“ genannt. Der Frachtführer unterliegt dabei der Pflicht, Güter auf den Transporter zu verladen und diese am Zielort wieder zu entladen. Je nach Vertrag können dazu noch weitere vereinbarte Leistungen hinzukommen.

Der Dachverband der Umzugsspeditionen



Die Dachorganisation für deutsche Umzugsspeditionen, aber auch für Handelsmöbellogistik sowie Kunst-, EDV- und Medizintechnik-Speditionen mit Hauptsitz in Hattersheim ist der Bundesverband der Möbelspedition und Logistik e.V., kurz AMÖ genannt. Seit mehr als 130 Jahren existiert der Verein, dem heute mehr als 1.000 Möbelspeditionen in 18 Landesverbänden angehören. Die AMÖ stellt jährlich kompetenten Umzugsspeditionen ein AMÖ-Zertifikat aus. Dieses bescheinigt den Umzugsunternehmen nicht nur das sorgfältige Ein- und Auspacken von Umzugskartons sowie den Transport der Möbel, sondern auch eine fachgerechte Beratung zu allen Belangen des Umzugsgeschehens. Zudem unterstreicht das Zertifikat einen guten Kunden- und Mitarbeiterumgang sowie ein umweltbewusstes Handeln.

Umzugsratgeber zum Umzug

Umzugsratger - Tipps vom UmzugsprofiDer Umzug Ratgeber - Umzug planen, Kosten überschauen, Abzocke erkennen, Umzugstag genießen. Nehmen Sie sich Zeit - es ist IHR UMZUG. Klicken Sie hier für Leseprobe und mehr...

Bleiben Sie am Ball

Newsletter vom Umzugsnetzwerk anfordern





Newsletter können Sie jederzeit abmelden.

Umzugsangebote vergleichen


Informationen über Bundesländer und Stadtstaaten in Deutschland
Freistaat Sachsen | Berlin | Thüringen | Hamburg | Baden-Württemberg | Bayern | Brandenburg | Hessen | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Nordrhein-Westfalen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein | Freie Hansestadt Bremen